Lehre

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Lehre
Sie sind hier: Startseite / Lehre

Lehre

Lehre in der Pharmakologie

Die Arzneitherapie ist für die Behandlung fast aller Krankheiten wichtig. In einigen Fällen ist sie sogar das einzig wirksame Behandlungsprinzip. Die Bedeutung arzneitherapeutischer Verfahren hat in der Vergangenheit stark zugenommen, was sich auch in steigenden Kosten für den Arzneimittelsektor niederschlägt. 2012 haben wir in Deutschland rund 30 Milliarden € für Arzneimittel ausgegeben, etwa 633 Millionen Arzneimittelverordnungen wurden registriert.

Die Pharmakologie schafft ein grundlegendes Verständnis für die Wirkungen von Pharmaka, Drogen und Giften und sie vermittelt notwendiges Wissen für den sinnvollen Einsatz von Arzneimitteln durch den Arzt. Im Unterricht stellen wir die für den medizinischen Alltag wesentlichen Arzneimittel vor. Dabei behandeln wir so wichtige Aspekte wie Medikamentenauswahl, Wirksamkeit, unerwünschte Wirkungen, Dosierung, Arzneimittelinteraktionen und nicht zuletzt auch die Therapiekosten.

Die Pharmakologie ist in die verschiedenen Abschnitte des Medizinstudiums in Form jeweils geeigneter Unterrichtsformate eingebettet. Hierzu zählen Vorlesungen, Kleingruppenunterricht (PbL), Workshops sowie gemeinsame Veranstaltungen mit klinischen Fächern. Darüber hinaus bieten wir auch spezielle Unterrichtsveranstaltungen im Rahmen des Biologie- und Chemiestudiums an.

Das Zentrum für Pharmakologie legt großen Wert auf die Medizindidaktik und ist daher u.a. auch aktiv an der Durchführung entsprechender Fortbildungsveranstaltungen der Medizinischen Fakultät beteiligt.

Informationen zu den Veranstaltungen erreichen Sie über die linke Navigationsleiste. Bei Fragen zu den Lehrveranstaltungen unseres Zentrums wenden Sie sich bitte an den Lehrkoordinator Priv.-Doz. Dr. Jan Matthes.